de

Moana CruisingDas Boot


Das BootDas BootDas BootDas BootDas Boot

Wir sind anders! 

MOANA ist gemütlich und professionell, traditionell und modern, entspannt aber gut organisiert. Unsere Pakete sind nahezu „all inclusive“ und kleine Gruppen (max. 10) machen viel individuelle Aufmerksamkeit möglich. Kein Wunsch soll unerfüllt bleiben! 10 Jahre schon macht MOANA ihre Passagiere glücklich – viel Erfahrung und stetige Verbesserungen sind die Basis für unser Programm 2014.

DAS SCHIFF MOANA ist ein klassischer 30 Meter langer Phinisi Schooner, der bis zu 10 Gästen Platz bietet. Alle Kabinen verfügen über Klimaanlage und privates Badezimmer. Sie wurde in den Jahren 2003/04 in einer traditionellen Werft gebaut aber mit allen Komforts eines modernen Bootes ausgestattet. Verwendet wurden nur Teakholz und Eisenholz, das sorgt für eine warme und gemütliche Atmosphäre an Bord. Es gibt 5 Kabinen auf der MOANA, alle unter Deck – zwei Doppelkabinen, zwei 3er Kabinen und eine Familienkabine mit Doppelbett und 2 Kinderbetten. Obwohl insgesamt 14 Betten, nehmen wir nur maximal 10 Gäste um Komfort und Privatsphäre für jeden zu garantieren.

Das Deck bietet viel Platz zum Relaxen, im Bug lockt eine grosse Liegefläche. Sonnensegel geben Schatten, ein riesiger Esstisch ist der freundliche Treffpunkt – abends mit indirekter Beleuchtung wild romantisch. Für Naturliebhaber liegen Decken bereit um die Nacht an Deck unter Sternen zu verbringen.

Speziell für Tauchfahrten gebaut geniesst MOANA bereits seit vielen Jahren den Ruf des SPEZIALISTEN für TAUCHSAFARIS im KOMODO NATIONAL PARK.

MOANA ist mehr als nur ein Boot – sie ist ein wahr gewordener Traum.

Wir bieten an:

  • 5- und 6-Tagestouren sowie längere Spezialtouren im Komodo Nationalpark (Indonesien)
  • Organisation der Inlandsfluege sowie Flughafen Transfers
  • Unlimited Diving Pakete sowie Schnorcheltrips
  • Besuch der berühmten Komodo Drachen – neben der grossartigen Unterwasserwelt eine absolute Welt-Sensation!

MOANA CRUISING hat sich einen festen Platz und guten Ruf in der Deutschen, Oesterreichischen sowie Internationalen Taucherszene erabeitet.

Wir freuen uns Euch bald an Bord der MOANA begrüssen zu dürfen!

Eckdaten

Motorsegler, 2 Master, Gaff-Rig / Phinisi System Länge: 30m / Breite: 6.50m / Decklänge: 24m Gross Tonnage: 73 / Net Tonnage: 58 Segelfläche: 270m²

Kabinen

Alle Kabinen mit privatem WC/Dusche und Klimaanlage, Federkernmatratzen

5  Kabinen:
Zwei 2er Kabinen
Zwei 3er Kabinen
Eine 4er Kabine

max. 12 Personen (14 Betten stehen zur Auswahl)

Wir legen Wert auf Gemütlichkeit und einen professionellen Ablauf der Tauchgänge, deshalb werden auf unseren Reisen nur maximal 10 Taucher eingebucht. 

Inklusive:
  • Professioneller Taucherguide
  • Maximal 10 Taucher
  • 4 Mahlzeiten/Tag (Indonesische & Internationale Küche) + Snacks
  • Anti-alkoholische Getränke: Wasser, CocaCola, Sprite, Kaffee/Tee
  • Flughafen Abholung in Labuhan Bajo & Transfer zum/vom Boot
  • Land Ausflug zu den berühmten Komodo Drachen
  • 2 Kompressoren (Bauer Mariner),12l aluminium INT Tanks, Gewichte
  • Tauch- und Schnorchelequipment Leihe
  • 2 Speedboote zu je 5 m Länge, 3x 40PS Yamaha Motoren
Crew 10: Kapitän, Mechaniker, Koch, Deckhands, Kellner, Tauchguide
Liegeplatz Bali & Komodo
Leistung 270 PS, Mitsubishi 8 Zylinder Durchschnittliche Reisegeschwindigkeit 8 Knoten
Schiffswerft Tanah Beru (Sulawesi/Indonesien)
Bootsbauer Haji Abdullah
Bauzeit April 2003 bis April 2004

Die Kabinen

kabinenplan

C1  Familien Kabine: 1 Doppelbett, 2 Kinderbetten
C2 & C3: 1 Doppelbett
C4 & C5: 1 „ausziehbares“ Doppelbett, 1 Einzelbett

  • Jede Kabine hat eine private Dusche und Toilette
  • Alle Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage
  • Handtücher und Seife liegen bereit
  • Wertsachen und Reisedokumente können im Bordsafe verstaut werden
  • Teakholz Möbel in Kabinen und am Deck
  • Europäische Standard Steckdosen, 220V
     

5 gemütliche Kabinen stehen MOANA’s Gästen zur Verfügung. Sie werden als „Doppelkabinen“ belegt obwohl es zwei 2er Kabinen, zwei 3er Kabinen und eine 4er Kabine sind. Somit kann auf die individuellen Wünsche eingegangen werden. Pärchen bekommen eine Doppelkabine mit einem Doppelbett, Freunde 2 Einzelbetten etc. 

Die Küche - gesunde Grüße aus der Kombüse

Gemüse und Früchte von den Bauern rund um Labuhan Bajo/Flores, frischer Fisch vom lokalen Markt. Fleisch und ofenfrisches Brot wird am Abreisetag von Bali eingeflogen. Beste Qualität, organisch und garantiert frei von MSG und anderen asiatischen Geschmacksverstärkern!    

Der Tag an Bord beginnt mit einem 1. Frühstück um etwa 6h morgens. Frische Früchte je nach Saison (Melonen, Papaya, Mango, Ananas), Cornflakes, Haferflocken, lokaler Honig und vieles mehr warten auf die Frühaufsteher. Vor dem ersten Tauchgang eine leichte und gesunde Unterlage.

Nach dem ersten Tauchgang, ca um 8h wartet das „richtige Frühstück“! Es wechseln täglich Leckerbissen wie Pfannkuchen, Omlettes, Wuerstchen, Tomaten, Schinken oder Speck. Dazu gibt es frisches Bauernbrot und Toast. Buffet style - all you can eat!

Das Mittagessen sowie Abendessen variiert aus Indonesischen und Internationalen Gerichten und besteht aus je 3 servierten Gaengen: Suppe/Salat, Hauptspeise und Dessert. Die Portionen sind besonders gross fuer unsere hungrigen Taucher. Gerne servieren wir auf Anfrage auch vegetarische Menüs oder spezielle Diäten.

Nachmittags ca um 15h wird zur „coffee time“ gerufen und ein kleiner Snack serviert. Sehr beliebt sind gebackene Ananas, fritierte Bananen und andere Indonesische Imbisse.

Bootsbau

Ein traditioneller Phinisi Schooner

Phinisi Schooner - das klassisch schöne Holzsegelboot mit traditioneller Atmosphäre vereint Komfort und Sicherheit.

Die Bugis im Süden von Sulawesi (ehem. Celebes) sind schon seit Jahrhunderten für ihre Bootsbau- und Seemannskunst bekannt. Ihre Flotte war zwischen dem 16. und dem 20. Jahrhundert die größte ausschließlich aus Holz bestehende Segelflotte der Welt, sie zählte ca. 800 Schoner. Phinisi Schoner sind die traditionellen Bugi Segelschiffe bei deren Bau kein einziger Nagel verwendet wurde. Die Planken wurden ausschließlich durch Holzstifte zusammen gehalten. Heute werden von den Schiffsbauern zusätzlich "westliche" Bautechniken angewandt. Beim Bau von Moana wurden dem heutigen Standard entsprechend starke Stahlschrauben eingesetzt. Der Schiffsrumpf besteht zur Gänze aus Eisenholz (Ironwood). Dieses durch seine hohe Dichte besonders harte Holz ist ziemlich elastisch, sehr schwer und eignet sich perfekt für die hohen Ansprüche eines Segelbootes.

Bootsbau Moana - Initialzeremonie Der Bau von Moana wurde am 6. April 2003 in einer Schiffswerft von Tanah Beru mit einer feierlichen Zeremonie begonnen. Dieses Datum wurde von unserem Bootsbauer Haji Abdullah aufgrund der Mondstellung festgelegt. Der zuvor im Wasser gelagerte 15m lange Kiel aus Eisenholz wurde dabei gemeinsam mit allen Werkzeugen der Arbeiter von einem Priester geweiht. Beschlossen wurde die Feier mit einem von den Frauen der Arbeiter zubereiteten Festessen.

An dieser traditionellen Initialzeremonie nehmen Bootsbauer, Auftraggeber sowie alle Arbeiter und deren Familien teil. Sie ist der offizielle Startschuss für den ca. 8 - 12 Monate dauernden Bootsbau.

Zuerst zeichnet der Bootsbauer den Mittelpunkt sowie die beiden Enden des Kiels ein. Mit Weihrauch und ein bisschen Hahnenblut (es wird nur der Kamm des Hahns leicht angeritzt und das Blut des Hahnes sollte laut den magischen Formeln des Priesters auch das einzige je an Bord vergossene Blut bleiben!) wird an der zum Meer gerichteten Seite des Kiels und der zukünftigen Spitze des Bootes begonnen. An der vom Bootsbauer gezogenen Linie wird vom Priester unter gemurmelten magischen Beschwörungen eine Kerbe geschlagen. Die kleinen Holzstückchen die dabei entstehen werden traditionsgemäß von Bootsbauer, Eigner und einigen Arbeitern gegessen.

Danach wird das etwa 5cm breite Ende des Kiels von einem der Holzarbeiter abgehackt und von Bootsbauer und Eigner gemeinsam ins Wasser getragen. Ein Zeichen dafür, dass alle Beteiligten solange daran arbeiten, bis auch das fertige Boot zu Wasser gelassen wird. Dasselbe Ritual wird auch am anderen Ende des Kiels durchgeführt. Einziger Unterschied: der Bootsbauer nimmt den abgehackten Teil des Kiels als Zeichen seiner Verantwortung für das Boot mit in sein Haus und bewahrt ihn dort bis zur Fertigstellung auf.

Zuletzt wird noch der zukünftige Mittelpunkt des Schiffes vom Priester geweiht bevor die Frauen die Speisen für das abschließende gemeinsame Essen ebenfalls am Kiel vorbereiten.

Bauzeit
Die Bauzeit beträgt etwa 12 Monate, wobei je nach Arbeitsprozess zwischen 10 und 25 Holzarbeiter daran beschäftigt sind.

Interieur - Installationen - Elektrik
In der für seine Holzkünstler berühmten Hafenstadt Semarang erhält Moana ihr nobles Interieur.